Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Anträge und Formulare

Hier finden Sie demnächst Anträge für die wichtigsten Belange..

Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und Gewährung von Leistungen nach dem Landesblindengeldgesetz (Erstantrag)

Da das Steuerrecht ein undurchsichtiger Dschungel ist, hat der Sozialverband Deutschland e. V. (SoVD) in Zusammenarbeit mit dem Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein eine Broschüre mit relevanten Informationen und Hinweisen herausgeben.

Änderungsantrag zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und zur Gewährung von Leistungen nach dem Landesblindengeldgesetz

Antrag für Vollmacht zur Antragstellung auf Feststellung von Behinderungen und des Grades der Behinderung (GdB) nach § 69 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX)/Leistungen nach dem Sächsischen Landesblindengeldgesetz (LBlindG), der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises und sonstiger Berechtigungen für schwerbehinderte Menschen

Hier finden Sie ein paar Anmerkungen um eine Kostenübernahme des Rehabilitationssportes beantragen zu können.

Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen beantragen
http://amt24.sachsen.de

Ausnahmegenehmigung zum Parken für schwerbehinderte Menschen nach § 46 Absatz 1 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
• Allgemeine Informationen
• Zuständige Stelle
• Voraussetzungen
• Verfahrensablauf
• Erforderliche Unterlagen
• Kosten
• Rechtsgrundlage
• Freigabevermerk
Hinweis:
Für dieses Verfahren existiert eine kommunale Ergänzung. Bitte wählen Sie zum Anzeigen einen Ort in der Box "Ortsauswahl".

Allgemeine Informationen
Schwerbehinderte Menschen erhalten unter bestimmten Voraussetzungen die Erlaubnis, an Stellen zu parken, an denen das üblicherweise nicht erlaubt ist.
Berechtigte können die Parkerleichterungen auch als Beifahrer nutzen – eine eigene Fahrerlaubnis ist nicht erforderlich.
MEHR ZUM THEMA:
• Menschen mit Behinderungen
• Regelungen zu Parkerleichterungen (Sachsen)
Sozialverband VdK Sachsen

Berechtigungsnachweis ist der Parkausweis im Zusammenhang mit der schriftlichen Ausnahmegenehmigung, welche die einzelnen Vorrechte erläutert und begrenzt.
HINWEIS: Der Parkausweis muss deutlich sichtbar hinter der Windschutzscheibe des abgestellten Autos liegen, die Ausnahmegenehmigung immer mitgeführt werden.
"Blauer Parkausweis" (EU-weit)
Der "Besondere Parkausweis für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und Blinde" auf blauem Grund wird als europäischer Parkausweis ausgestellt.
Er berechtigt in allen EU-Mitgliedstaaten zum Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen (Rollstuhlfahrersymbol) und ermöglicht weitere Erleichterungen wie zum Beispiel:
• bis zu drei Stunden Parken bei eingeschränktem Halteverbot (Zeichen 286, 290)
• unter bestimmten Voraussetzungen Parken auf verkehrsberuhigten Flächen
• Parken auf Anwohnerparkplätzen
"Oranger Parkausweis" (bundesweit)
Mit dem orangen "Besonderen Parkausweis für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen" gelten bundesweit ebenfalls Parkerleichterungen wie die obigen Beispiele.

ACHTUNG: Dieser Ausweis berechtigt nicht zum Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen (Rollstuhlfahrersymbol). Mit dem (zusätzlich zu beantragenden) gelben Parkausweis
kann das Parken auf einzelnen, genau bestimmten Schwerbehindertenparkplätzen in Sachsen zugelassen werden.
"Gelber Parkausweis" (nur in Sachsen)
Im Freistaat Sachsen gibt es zudem den gelben Parkausweis, der einem Personenkreis ausgestellt werden kann, welcher über den orangen Parkausweis hinausgeht.
Er gilt nur in Sachsen.
Auch dieser Parkausweis ermöglicht Parkerleichterungen wie die des orangen Parkausweises. Die Verkehrsbehörde kann zudem das Parken auf einzelnen, genau bestimmten
Schwerbehindertenparkplätzen in Sachsen zulassen.
Zuständige Stelle
• wenn Sie in Chemnitz, Dresden oder Leipzig wohnen: die Stadtverwaltung
• wenn Sie in einer Großen Kreisstadt wohnen: die Stadtverwaltung
• wenn Sie in einer anderen Stadt oder Gemeinde wohnen: das Landratsamt